„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren“

- Joh. Wolfgang v. Goethe -

Grabarten


Die verschiedenen Grabarten

Sowohl für die Beisetzung einer Urne nach einer Feuerbestattung als auch für die Beisetzung eines Sarges bei der Erdbestattung stehen verschiedene Grabarten zur Auswahl.

Unterschiedliche Grabarten in der Friedhofssatzung für kommunale Friedhöfe der Stadt Duisburg:

  • Reihengrabstätten
  • Wahlgrabstätten
  • Wahlgrabstätten als Tiefgräber (nur Mühlenberg)
  • Urnenreihengrabstätten
  • Urnenrasenreihengrabstätten
  • Urnengemeinschaftsgrabstellen
  • Urnenwahlgrabstätten
  • Grabstätten mit privatrechtlichem Pflegevertrag
  • Sargrasenwahlgrabstätten
  • Sargrasenreihengrabstätten
  • Baumwahlgrabstätten
  • Aschestreufeld
  • Kolumbarium

Für die Beisetzung in den verschiedenen Grabarten sind Ruhefristen vorgeschrieben. Die Ruhezeit für Verstorbene beträgt auf den kommunalen Duisburger Friedhöfen 20 Jahre. Für Verstorbene bis zum vollendeten 5. Lebensjahr beträgt die Frist 15 Jahre und bei der Beisetzung von Tot- und Fehlgeburten 10 Jahre.

Sie müssen die Grabart nicht allein entscheiden – Wir beraten Sie individuell!

Welche Grabart gewünscht ist oder Ihnen am ehesten zusagt, können wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch herausfinden. Wir geben Ihnen ebenfalls in einem persönlichen Gespräch gerne Auskunft darüber, welche Grabarten auf welchen Friedhöfen zur Verfügung stehen.

Setzen Sie sich telefonisch oder über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.